[Der Weg]

Seit der Gründung des Ensembles 2012 waren wir viel zusammen unterwegs und wollen noch weiter zusammen gehen. Unregelmäßige und immer lustige, aber dafür intensive und häufig lange Proben helfen uns dabei, uns mit jedem Projekt ein Stück weit neu zu erfinden.

2012 – Gründung

Im Herbst 2012 studieren zehn Frauen an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Mannheim ganz unterschiedliche Fächer und Instrumente, darunter Schulmusik, Geige, Dirigieren, Klavier, Gesang und Tuba. Sie kennen sich aus Übungen und Seminaren, der Mensa, von Konzerten und Partys, aber vor allem auch aus dem Kammerchor der Musikhochschule (Georg Grün), wo im Sommer zuvor Claude le Jeunes Vertonung von Susanne un jour auf dem Programm steht. Diese Komposition lässt die Studentinnen eine ganze Weile nicht mehr los, sodass – als sie eines Nachmittags die erste Probe für ein Frauenensembleprojekt vereinbaren – sie den Arbeitstitel „Susanne“ in ihre Kalender schreiben… Sie ahnen nicht, wie oft sie dies in den kommenden Jahren wieder tun werden.

2013

DEBÜT des jungen Ensembles
mit Werken der Renaissance, Romantik und Neuen Musik sowie Pop-Stücken
5. Mai 2013 St. Peter Ilvesheim

2013

DORNRÖSCHEN

[sy’zan] tritt als Feenchor in Carl Reineckes Märchenvertonung auf.
Sprecher: Claus-Peter Gamitz (Alt), Sabine Goetz (Sopran), Florian Prey (Tenor)
Klavier: Juliane Ruf

Reutlinger Generalanzeiger, 14.10.2013

Der Schlüssel dazu war das Frauenvokalensemble Susanne aus Mannheim. Das 
Dutzend Damen aus dem Umfeld der dortigen Musikhochschule setzte diesen verwunschenen Melodienstrom eben nicht nur bloß akkurat um; sie hauchten ihm Wärme ein, sie genossen in einem gemeinsamen Atem die Stauungen und verzückten Aufschwünge, das sanfte Verebben und kostbare Innehalten – kurzum, sie leuchteten mit einer Hingabe und Klangfeinheit das ganze Geheimnis dieses komponierten Feenzaubers aus. Und zwei von ihnen, Bettina Sander und Judith Devise, glänzten auch noch in einem astreinen Duett als summend-singendes Fliegenpaar, das der entschlummerten Schlossküchen-Belegschaft um die Nasen schwirrt.

Damals singen als [sy’zan] (von links nach rechts) Elena Walter, María Rodriguez Luengo, Jeanne Lefèvre, Chiara Fürniss, Larissa Schnadt, Judith Devise, Kathrin Wagner, Bettina Sander, Henriette Götz und Sophie Zinsmaier.

2014

IMAGES 2.0
ein stilistisch bunt gemischtes Programm, das unterschiedliche Frauenbilder beleuchtet 
und belächelt als Benefizkonzerte für den Children’s Future Fund

Konzert im November

  • Protestantischen Kirche Limburgerhof
  • Mannheimer Schloss
  • Protestantischen Kirche Bad Dürkheim-
Grethen

2014

BASS – Babelsberg Art & Science Symposium
ein Projekt von Dr. Johanna Michel und Leo Philipp Michel zusammen mit namenhaften Künstlern aus aller Welt

Konzert in der Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF in Potsdam

2015

Konzerte in Hanau, der Heimat unserer charmanten [sy’zan] Larissa Schnadt
30. Mai 2015 Alte Pfarrkirche Hanau-Steinheim
31. Mai 2015 Schloss Heusenstamm

2015

Vorentscheidungen des Jugend kulturell Förderpreises 2015 „A Cappella“

Zusammen mit BLENDED konnte sich [sy’zan] für das Finale in Hamburg qualifizieren.
Über die Sängerinnen von [sy’zan] resümierten die Jurymitglieder:
„Die zehn junge Frauen decken nicht nur ein breites musikalisches Spektrum ab, sondern hauchen vor allem mit unwiderstehlichen Esprit den musikalischen Vorlagen – von klassischen Songs über zeitgemäßen Pop bis hin zum Volkslied – Leben ein.“

25. September 2015 Wilhelma Theater Stuttgart

2015

Finale des Jugend kulturell Förderpreises 2015 „A Cappella“ 

Sjaella aus Leipzig und dezibelles aus Zürich holten hier den ersten Preis.
Dennoch hat sich [sy’zan] für seinen allerersten Wettbewerb souverän präsentiert.

2. November 2015 Theater am Großmarkt Hamburg

2015

Konzert im Dezember in der Herz-Jesu-Kirche Ludwigshafen

Märchenhafte Weihnachten
Geimeinschaftskonzert mit dem Sinfonischen Blasorchester Ludwigshafen

2016

Gemeinschaftskonzerte mit dem Männerensemble Vocapella Limburg (Leitung: Tristan Meister)

5. März in der Kirche St. Albert Heidelberg

6. März in der Pallottinerkirche St. Marien Limburg

2016

[sy’zan] IM WUNDERLAND
eine Erzählung von Larissa Schnadt mit Werken von Bartók, Leek, Brahms u.a.

 

September 2016
Konzert in der Petruskirche Heidelberg-Kirchheim

2017

Konzert Frühlingsnacht

Mai 2017 um 18:00 Uhr in der Evangelische Kirche Hirschberg-Großsachsen

„Das Konzert wird weltliche und geistliche Lieder von Praetorius, Reger, Mendelssohn, 
Mozart, de Victoria, Holst, Reiter u. a. bieten und einen Bogen von der Renaissance bis in die heutige Zeit schlagen. Der Hirschberger Organist Andreas Well begleitet das Ensemble bei der Uraufführung einer Auftragskomposition, die der Osnabrücker Gesangspädagoge und Komponist Sebastian Zint geschrieben hat. Sein Werk „Frühlingsnacht“ nach einem Gedicht von Joseph von Eichendorff verleiht dem Konzert den Namen.“ (verfasst vom Veranstalter ARne Rosenau)

2017

Meisterkurs mit Paul Phoenix von den King´s Singers

30. Juni bis 02. Juli 2017 HfM Saar

Im Rahmen den KKK Vokal Festivals des ChorWerks Saar mit der Hochschule für 
Musik Saar und weiteren Kooperationspartnern darf [sy’zan] an einem Meisterkurs mit Paul Phoenix von dem weltberühmten Vokalensemble King´s Singers teilnehmen.

2017

Konzert mit Saarvoir Chanter

21. Oktober 19.30 Uhr in Saarbrücken
22. Oktober 17.00 Uhr in der St. Sebastian Kirche Marktplatz Mannheim

2017

Lichtmeile Mannheim-Neckarstadt
10. November 2017, 21-21.30 Uhr in der Diakoniekirche Luther, Mannheim

Mini-Matinée der Mannheimer Liedertafel e.V.
12. November 2017, 11.30 Uhr – K2, 31, Mannheim
(ca. 30-minütiges Programm)

2017

Preisträger beim Landeschorwettbewerb Baden-Württemberg 2017
18./19. November Stiftskirche Bretten

1. Preis beim Landeschorwettbewerb in Bretten mit 24,0 Punkten.
Somit sind wir beim Deutschen Chorwettbewerb im Mai 2018 in Freiburg zugelassen.

2018

Preisträger beim Deutschen Chorwettbewerb 2018
7./8. Mai Christuskirche & Konzerhaus Freiburg

Wir freuen uns über den 2. Preis in der Wertung Vokalensemble,den Sonderpreis der Stadt Freiburg „Zeitgenösische Musik“ und den Sonderpreis für die „hervorragende Interpretation eines deutschen Volksliedes“.

2018

Nacht der Ensembles
4. Mai Stiftskirche St. Arnual Saarbrücken

Drei Ensemble in einem gemeinsamen Konzert: Daarler Vocal Consort, SAarVOIR chanter und [sy’zan]